• Die Basketballsaison ist vorüber....

    Der MTSV Schwabing bedankt sich für das Interesse und wünscht eine erholsame off-season! Diese Rubrik wird zu Saisonbeginn wieder verfügbar sein. Eventuelle Termine für Play-offs entnehmen Sie bitte den Ankündigungen im Newsbereich.
  • Impressionen

    Der Player wird mit Javascript gestartet - bitte aktivieren.

U18w schafft es in die BOL!!!

Gestern, am 09.06., fand in Fürstenfeldbruck die Qualifikation für die u18w Bezirksoberliga statt. Die vier Mannschaften, die sich qualifiziert hatten, kämpften um drei Plätze in der BOL. Das erste Spiel (Jahn Muc vs. FFB) konnte der FV Jahn München für sich entscheiden und war somit schon qualifiziert für die Liga. Das zweite Spiel war dann TV Miesbach gegen unsere junge u18 Truppe. Der Verlierer dieses Spiels musste dann um 16 Uhr noch ein Spiel gegen Fürstenfeldbruck starten. Nur das Team, das zwei Spiele verliert, qualifiziert sich nicht für die BOL.

 

Nun zu unserem Spiel. Ersatzgeschwächt mit nur sieben Spielerinnen reiste die junge Mannschaft um Trainerin Jenny Croft nach Fürstenfeldbruck. Nachdem man einige Wochen vorher das Team aus Miesbach beim Finale 4 in Rott schon hatte spielen sehen, hatten die Schwabinger größten Respekt vor der Begegnung. Die Ansage vom Coach war klar formuliert: "Wir müssen heute clever spielen. Wir dürfen uns keine unnötigen Fehler erlauben. Versucht wo es nur geht eure Kräfte zu schonen, aber nicht in der Defense! Durch eure Defense heute, gewinnen wir dieses Spiel." Und so kam es dann auch:

Der Coach warnte die Mädels vor der vermeintlichen Presse, die Miesbach spielen würde, nachdem der MTSV nur 7 und Miesbach 12 Spieler auf der Bank hatte. Doch erstaunlicherweise stellten die Gegner keine Presse auf. Sie machten zwar Druck in der Defense, dies ließ die Schwabinger aber nicht aus dem Konzept bringen. Angeführt von den beiden guards Leona Brenke (10 Punkte) und Antonia Hecht (17 Punkte) begann das Spiel mit einem 8-0 run für den MTSV. Unsere Mädels zeigten eine überragende Team Leistung in der Defense, wogegen Miesbach keine Lösung fand. So endete das erste Viertel mit 14:6 für den MTSV.

Im zweiten Viertel ließ die Konzentration in der Offense bisschen nach, in der Defense aber standen sie immer richtig und konnten so verhindern, dass Miesbach den Rückstand aufholte. Auch wenn in der Offense nicht viel passierte, war es bei Schwabing vor allem eine Spielerin, die den Unterschied machte. Die jüngste, dennoch größte, Spielerin im Team, Ricarda Heuser, fand egal wie viel trouble in der Zone war, immer wieder ihren Weg zum Korb. Mit einer Gelassenheit postete sie sich auf, bekam den Ball, schaute rechts, schaute links, und vernaschte ihre Gegnerin. Egal wen Miesbach auf sie hetzte, sie war einfach nicht zu stoppen. Ganze 24 Punkte versenkte sie. Damit Top Scorerin des Spiels und eigener high score. (Halbzeitstand: 28:14)

Nach der Halbzeit Pause merkte man, dass die Sparklerinnen schon so langsam auf den Knien waren. Das Spiel wurde immer langsamer. Miesbach aber nutzte dies nicht um den Punkterückstand aufzuholen, sondern machte zu viele Fehler, was dem MTSV zum Vorteil kam. Matelda Denzer störte ein ums andere Mal die guards aus Miesbach und konnte daher ein paar Steals rausholen. So konnten die Mädels aus München ihren Vorsprung weiter ausbauen und es ging mit einem Stand von 43:24 ins letzte Viertel.

Im 4. Viertel ließ die Kraft nun deutlich nach. „Ihr müsst die letzten 10 Minuten jetzt nochmal eure Zähne zusammenbeißen“, so Trainerin Croft, die wusste, dass ein weiteres Spiel zu siebt nicht machbar gewesen wäre. Und so kämpften sie sich noch ein letztes Mal durch. Miesbach fing nun an Punkte zu machen und so wurde es 2 Minuten vor Schluss nochmal knapp (48:39). Die Schwabinger Mädels aber spielten mit einer Gelassenheit die Zeit runter und konnten sich somit den Sieg und damit den Eintritt in die Bezirksoberliga sichern! Der Endstand des Spiels war 53:41.

 

Damit ist die u18w vom MTSV Schwabing für die Bezirksoberliga qualifiziert. Wir gratulieren der Mannschaft und wünschen ihnen für die Saison 2018/19 alles Gute und viel Erfolg!!

 

Tabelle | Statistik


 zurück