• Die Basketballsaison ist vorüber....

    Der MTSV Schwabing bedankt sich für das Interesse und wünscht eine erholsame off-season! Diese Rubrik wird zu Saisonbeginn wieder verfügbar sein. Eventuelle Termine für Play-offs entnehmen Sie bitte den Ankündigungen im Newsbereich.
  • Impressionen

    Der Player wird mit Javascript gestartet - bitte aktivieren.

Damen 1 ist Bayernliga-Meister!

Nachdem die Hellenen aus München am vergangenen Samstag gegen den Tabellenzweiten aus Rott am Inn keine Schützenhilfe leisten konnten, durften sich die Schwabinger Mädels selbst zum Meister krönen. Der Weg führte am Sonntagnachmittag in die Stadt des Spargels zum Tabellenvorletzten nach Schrobenhausen. Schon das Heimspiel in der Vorrunde konnte man deutlich für sich entscheiden, so waren die Tabellenführer guter Dinge am vorletzten Spieltag den Deckel auf die Meisterschaft machen zu können.

Das Spiel startete im ersten Viertel ausgeglichen. Die tiefstehende Zonenverteidigung der Gastgeber machte den Schwabingerinnen zu schaffen. Kaum ein Wurf wollte sein Ziel finden. Somit endete der erste Abschnitt mit 13:14. Im zweiten Viertel zeigte sich dann jedoch die Stärke des Tabellenführers, die den MTSV schon über die ganze Saison auszeichnet. Durch die tiefe Rotation die Trainer Bachmeier ohne Qualitätsverlust vornehmen kann, kann die Intensität des Spiels stets auf einem hohen Niveau gehalten werden. So wurde das zweite Viertel mit 20:6 gewonnen und schon zur Halbzeit waren die Weichen für den späteren Sieg gestellt (19:34).

In der zweiten Halbzeit schafften es die Schwabinger Mädels sogar den Verteidigungsdruck noch weiter zu erhöhen und bauten die Führung stetig aus, obwohl nahezu kein Wurf von außen sein Ziel fand gegen die nach wie vor aufopferungsvoll kämpfenden Schrobenhausener. Wieder angeführt von einer der stärksten Spielerinnen der Liga Jenny Croft (27 Punkte) sicherten sie sich neben dem Sieg im letzten Auswärtsspiel auch die unerwartete Meisterschaft. 

Wer hätte das gedacht? - Als quasi interner Aufsteiger, nachdem einige langjährig verdiente Spielerinnen der „ehemaligen“ Damen 1 aufgehört oder sich in die zweite Mannschaft verabschiedet hatten, starteten die jungen Mädels nach ihrer Meisterschaft in der Bezirksoberliga letzte Saison in der Bayernliga nun voll durch. Dies obwohl es am Anfang der Saison überhaupt nicht danach aussah. Nach dem Auftaktsieg gegen den Absteiger Fürstenfeldbruck folgten drei bittere Niederlagen. Nach nun 13 Siegen in Folge, räumten die Mädels jedoch das Feld mit der statistisch besten Offensive und der zweitbesten Defensive der gesamten Liga das Feld von hinten auf.

Trainer Ralf Bachmeier ist stolz auf die Entwicklung dieser außergewöhnlichen Mannschaft, die sich auf und neben dem Platz blind versteht, die stets zusammengehalten hat und füreinander da war. Da spielt der Sport schon fast eine untergeordnete Rolle. Hier ist etwas ganz besonderes gereift! Und exakt so soll es sein bei MUNICH SPARKS! 

Die Mannschaft bedankt sich bei ihren Unterstützern, Zuschauern und Fans, die schon so manches Heimspiel mit gewonnen haben herzlich und freut sich am kommenden Wochenende auf das letzte Spiel der Saison vor heimischen Publikum gegen Mitterfelden.

Der MTSV Schwabing darf sich Meister der Bayernliga Süd nennen und gratuliert einer außergewöhnlichen Mannschaft!

Das Meisterteam:


Alicia Mediano Schikarski
Jenny Croft
Johanna Sieg
Jojo Croft
Kimi Kießling
Leona Brenke
Nelly Tomasevic
Nina Staffler
Pauli Fröhlich
Sylvie Wigand
Thesi Hummel
Vicky Jerez Arnau
Vivi Morgenbrodt

Mehr als nur Aushilfen/Co-Coaches/Fans:


Didi Niederschweiberer
Karla Niklas
Lara Pörschmann
Meli Croft
Rabia Seebach
Lukas und Felix
 
Tabelle | Statistik


 zurück